Verfasst von: cu30000 | 15. März 2009

Schwerer Sturm richtig spielen

Vorwort:

Das, war ihr gleich lesen werdet, stammt nicht von mir. Es ist ein Entwurf von cu30000 den er nicht veröffentlicht hat. Ich fand ihn ziemlich informativ und jeder sollte es sich mal ans Herz legen!

Also nun der Artikel:

Schwerer Sturm hat eine besondere Bedeutung in YGO Online. Man spielt schließlich fast alles im Einzelmodus, und da ist Schwerer Sturm Pflicht in fast jedem Deck. Wenn man Sturm falsch spielt, kann das schon die sichere Niederlage gegen Burner und Verteidiger-Decks bedeuten.

Wie spielt man Sturm richtig:

Aus der Sicht eines Burners oder „Verteidigers“ oder eines Anti-Meta Spielers, geht es immer darum, dem Gegner Sturm schnell zu entlocken. Dazu setzt der Burner zwei Karten, wovon er mindestens eine an Sturm anketten kann. Die eigentlichen Verteidiger-Karten wie Schwerkraftbindung (Gravity Bind), Friedensbote (Messenger of Peace), Stufenbeschränkung, spielt ein Burner meistens nicht in den ersten Spielzügen, sondern er wartet erst mal ab, bis Sturm weg ist. Sobald Sturm weg ist, hat der Burner fast freie Hand.

Deshalb Sturm NIE ZU FRÜH SPIELEN!

Auch wenn einer 3 Karten im ersten Zug setzt, sollte man sich sehr gut überlegen, ob man Sturm spielt. Der Gegner (Chain-Burner) könnte Krug der Gier, Angehäufte Reichtümer und Gift des alten Mannes gesetzt haben, die er an Sturm anketten kann, und damit das Spiel fast schon gewonnen hat. Oder eine der gesetzten Karten ist Feierliches Urteil (Solemn Judgment) mit der Sturm abgewehrt wird.

Kein guter Spieler setzt mehrere Karten grundlos!

Die Verlockung ist groß, wenn der Gegner mehrere Karten setzt. Man will Sturm spielen, sollte es sich jedoch gut überlegen: Gute Spieler wissen genau, warum sie mehrere Karten setzen, und begehen fast nie die Dummheit, durch Sturm ein Spiel zu verlieren. Mit Sturm kann man gegen gute Spieler fast nur Ausgleich machen, und nicht Vorteil, außer man spielt sehr geschickt.

Karten die an Sturm angekettet werden können:

Bodenklappenfalle (Trap Dustshot)
CCV (Crush Card Virus)
Ruf der Gejagten (COTH) + Sangan/Jinzo im Friedhof
Feierliches Urteil (Solemn)
Mind Crush (Geisteszersetzung)
Sündenböcke
Waboku
Angseinjagendes Gebrüll
Krug der Gier
Vermächtnis von Yata-Garasu
und noch einige mehr…

Wenn ein guter Spieler also mehrere Karten gesetzt hat, ist davon auszugehen, dass eine oder mehrere der gesetzten Karten ankettbar sind, und man höchstens Ausgleich macht (1:1 Tausch).

Je stärker der Gegner ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass man gegen diesen Gegner mit Sturm keinen Vorteil macht, auch wenn er 2 Karten gesetzt hat. Eine dieser gesetzten Karten kann er unter Garantie anketten, wenn nicht sogar beide Karten.

Braucht man Sturm überhaupt noch?

Manche Spieler verzichten auf Sturm, weil Gyzarus, Celestia, Urteilsdrache, Finsterer bewaffneter Drache usw. die Aufgabe von Sturm übernehmen können. Trotzdem ist Sturm meistens sehr hilfreich, weil man mit ihm für einen Spielzug sorgen kann, dass der Gegner nichts zur Verteidigung hat, außer seine Monster am Feld.


Responses

  1. Das stimmt ;)
    Sturm ist wie ein einmaliger Gutschein für’s Gewinnen :D

  2. Sturm ist staple auf den solte man nicht verzichten wers macht ist selber schuld :P


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien